Über den Verein

Am 10. August 2000 in Münster gegründet, engagiert sich Wohnen in Genossenschaften e.V. für die Förderung der Forschung auf dem Gebiet des genossenschaftlichen Wohnens.

Der Verein bildet die Schnittstelle zwischen wissenschaftlicher Forschung und wohnungswirtschaftlicher Praxis. Denn genauso wie die Wissenschaft auf das Wissen der genossenschaftlichen Praxis angewiesen ist, stellen die daraus gewonnenen Erkenntnisse Grundpfeiler und Innovationsmöglichkeiten für die Genossenschaften dar.

In Kooperation mit dem Europäischen Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (EBZ) in Bochum hat Wohnen in Genossenschaften e.V. ein Archiv zur Literatur über das Genossenschaftswesen aufgebaut. Mit weiteren Hochschulen und Universitäten wird zur Ausarbeitung von fachwissenschaftlichen Publikationen zusammengearbeitet, die das Thema „Wohnen in Genossenschaften“ aufgreifen und beleuchten. So wird auch der genossenschaftliche Gedanken selbst weiterentwickelt.

„Das Konzept der Wohnungsgenossenschaften hat einen wichtigen Beitrag zum qualitätsvollen und preiswerten Wohnen geleistet. Eine Auseinandersetzung mit diesem Erfolgskonzept in der Wissenschaft ist daher wichtig. Genossenschaftliche Forschung voranzutreiben ist eines der Hauptanliegen von „Wohnen in Genossenschaften.“ (Vorstandsvorsitzender Franz-Bernd Große-Wilde)

Wohnen in Genossenschaften e.V. zählt 65 Mitglieder, die mit rund 150.000 Wohnungen ein bezahlbares Zuhause für über 300.000 Menschen in der Bundesrepublik bieten.

Das Ziel des Vereins ist die Förderung der Forschung auf dem Gebiet des Wohnens bei Genossenschaften. Dazu werden zum einen historische Daten aus dem Gebiet gesammelt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und zum anderen Forschungsarbeiten zur Weiterentwicklung des Gedankens des genossenschaftlichen Wohnens vergeben und unterstützt.

Durch ein bundesweit starkes Netzwerk aus Genossenschaften und Forschungseinrichtungen, entstehen Synergien aus Praxis und Wissenschaft welche die Mitglieder für sich nutzen können. Mitgliedern wird Zugang zu genossenschaftlichen Forschungsergebnissen und Literatur gewährt. Zudem können sie aktiv an Workshops und Veranstaltungen zu unterschiedlichsten Themen teilnehmen, eigene Projektideen einbringen und bei der Vergabe von Forschungsstudien mitwirken.

Vorsitzender

Franz-Bernd Große-Wilde ist Vorstandsvorsitzender Spar- und Bauverein eG, Dortmund

    stellv. Vorsitzender

    Ulrich Bimberg (Vorstandsvorsitzender Spar- und Bauverein eG, Solingen)

      Schatzmeister

      Kai Schwartz (Vorstandsvorsitzender Baugenossenschafte Freie Scholle eG, Bielefeld)

        Schriftführende

        Petra Eggert-Höfel (Vorstandsvorsitzende Bau- und Siedlungsgenossenschaft für den Kreis Herford eG, Bünde)

          Beisitzender

          Dr. David Wilde (Vorstandsmitglied hwg eG, Hattingen)

            Gerne stellen wir Ihnen unsere Vereins-Satzung als kostenlosen Download zur Verfügung:

            DOWNLOAD

            Das Dokument ist für den Acrobat Reader ab Version 4.0 optimiert. Wenn Sie diese Version nicht installiert haben, können Sie das hier kostenlos tun:

            DOWNLOAD