Angebote

Kompetenzabgrenzung und Kompetenzkonflikte im Genossenschaftsrecht
15,00 € Prof. Dr. Jürgen KeßlerKompetenzabgrenzung und Kompetenzkonflikte im Genossenschaftsrecht

Produktbeschreibung

Im Zusammenwirken der Genossenschaftsorgane treten in der Praxis nicht selten Abstimmungskonflikte in der Kompetenzabgrenzung von Vorstand und Aufsichtsrat auf. So stellen sich mitunter die Fragen: Wo hört die alleinige Entscheidungskompetenz des Vorstands auf oder wo beginnt die Kontroll- und Beratungsfunktion des Aufsichtsrats? Wie ist der Informationstransfer zwischen den Organen zu gestalten und welche Entscheidungssachverhalte sind satzungsmäßig in besonderer Weise festzuschreiben? Dem Gesamtthema hat sich Herr Prof. Dr. Jürgen Keßler, renommierter Jurist und Leiter des Genossenschaftslehrstuhls an der EBZ Business School in Bochum im Auftrag des Vereins „Wohnen in Genossenschaften“ mit Studie „Kompetenzabgrenzung und Kompetenzkonflikte im Genossenschaftsrecht“ gewidmet. Ziel war es, mögliche Konfliktfelder aufzuzeigen und den Genossenschaftsorganen in der Praxis Hilfestellung und Beratung für eine gesetzeskonforme Kompetenzzuweisung an die Hand zu geben.

Autor:Prof. Dr. Jürgen Keßler
Verlag:EBZ Business School, Bochum
Umfang:
ISBN: